Grundlagen der GC/MS mit Quadrupol-Systemen [TR-6]

 

Ziel: 
Der Erfolg der GC/MS mit Quadrupol-Systemen ist in der Analytik ungebrochen. Die Geräte sind entsprechend weit verbreitet und bieten sowohl in der qualitativen als auch in der quantitativen Analytik enorme Möglichkeiten.  
Mit dem Verständnis der Grundlagen der GC/MS mit Quadrupolen gelingt es Ihnen, die Geräte erfolgreich einzusetzen und Fehler zu vermeiden. 

 

Zielgruppe:
Einsteiger/-innen und Mitarbeiter/-innen aus dem Laborbereich, die das Grundwissen über die GC/MS mit Quadrupol-Systemen erwerben oder vertiefen wollen. 

 

Inhalt:
• Geschichte und Entwicklung der GC/MS-Kopplung 

• Aufbau von Quadrupol-Massenspektrometern 

• Aufbau und Bedeutung des Vakuumsystems 

• Ionenquelle und Ionisierungsarten 

• Funktionsweise des Quadrupols als Massenfilter 

• Wichtige Begriffe und Definitionen in der GC/MS 

• Sinnvolle Wahl der Geräteparameter (in Abhängigkeit der Messaufgabe) 

• Unterhalt und Fehlersuche 
 

Durchführung / Arbeitsweise:
Grundlagenvermittlung mit ausgeprägtem Bezug zur Praxis. Lerninhalte werden an Beispielen verschiedener Gerätehersteller/-modellen erläutert. Zeitfenster für Diskussionen mit den Teilnehmenden. 

Termin Eigenschaften

Datum 17.11.2022 09:00 - 17.11.2022 17:00
Einzelpreis Mitglied CHF 600.00, Nichtmitglied CHF 750.00, Studierende/Doktorierende/AHV CHF 320.00
Referent Thomas Frey, Coop Zentrallabor, Pratteln
Kurssprache German
Ort Olten, Olten
750.00CHF

Location Map


SCS Academy, Swiss Chemical SocietyHaus der Akademien, Laupenstrasse 7, Postfach, 3001 Bern
+41 (0)77 501 84 33 | academy@scg.ch